Kleine Überwachungskameras: Unsere Top 7 Mini-Cams 2018

Kleine ÜberwachungskameraKleine Überwachungskameras sind vielseitig einsetzbar und praktisch. Außerdem werden sie nicht sofort erkannt und ermöglichen die unauffällige Aufnahme im privaten Bereich. Da Kameras aus vielen Einzelteilen bestehen, war die Herstellung allzu kleiner Geräte früher einfach unmöglich.

Das ist heute dank Mikrochip-Technologie zum Glück anders: Alles wird kleiner – Prozessoren, Leiterplatten, usw. So ist es auch nicht verwunderlich, dass kleine Überwachungskameras mittlerweile schon in Armbanduhren Platz finden.

In diesem Beitrag präsentieren wir unsere Top 7 der Kleinen Überwachungskameras. Außerdem: Meistgestellte Fragen zu den kleinen Geräten und als Bonus: So versteckst du deine Überwachungskamera am besten.

>> Direkt zu den Top 7 Überwachungskameras springen >>


Wozu kann ich eine kleine Überwachungskamera verwenden?

Der größte Vorteil von kleinen Überwachungskameras besteht ohne Frage in ihrer Unauffälligkeit. Während normale Geräte schon von Weitem erkennbar sind, fallen kleine Geräte meist erst auf den zweiten Blick (oder auch gar nicht) auf. Dadurch ermöglichen sie eine diskrete Überwachung.

kleine-ueberwachungskamera-diebstahlsicherung

Außerdem können kleinste Überwachungskameras zur Spionage verwendet werden. Kein Scherz: Heutzutage gibt es bereits Mini-Cams, die in Kugelschreibern oder anderen Gegenständen eingebaut sind. Hier ist es nahezu unmöglich, dass sie dem Gegenüber auffallen.

Da die kleinen Geräte auch sehr leicht sind, kann man oft unkompliziert die Positionierung verändern. Im Gegensatz zu großen Kameras können die Mini-Cams also schnell von einem Platz auf den anderen gestellt werden.

Durch ihre Eigenschaften eignen sich die kleinen Gadgets ideal zur Diebstahlsicherung, zB. im Geschäft. Hier muss jedoch immer darauf hingewiesen werden, dass gefilmt wird (siehe Überwachungskamera Gesetz Deutschland).


Top 7: Kleine Überwachungskameras

1. Tangmi 1080p Full HD Mini Kamera

Tangmi Mini KameraDie günstige Mini Kamera des chinesischen Herstellers Tangmi hat’s wirklich in sich: Das quadratische Produkt misst gerade einmal 2x2x2cm und ist damit extrem klein.

Trotz der kompakten Abmessungen nimmt die Kamera mit 1080p auf, verfügt über einen SD-Kartenschlitz und kann dank Infrarot-LED auch nachts filmen.

Geladen wird das Gerät über den USB-Anschluss auf der Hinterseite. Die Akkukapazität beträgt 200mAh, was einer Aufnahmezeit von in etwa 1 Stunde und 30 Minuten entspricht.

Da es kein integriertes Mikrofon gibt, wird Audio nicht aufgenommen.

Gerät bei Amazon.de ansehen

2. FREDI Mini Überwachungskamera mit USB-Lader

Fredi Mini ÜberwachungskameraDieses Gerät sieht aus wie ein USB-Ladegerät. Es ist auch eins: Über den USB-Port können Geräte problemlos geladen werden.

Erst wenn man sich in direkter Nähe zum Lader befindet, fällt auf, dass über dem USB-Port eine winzige Kamera versteckt ist.

Da die meisten Ladegeräte über eine Statusleuchte verfügen, kann die Kamera mit der Leuchte verwechselt werden. So ist es extrem unwahrscheinlich, dass irgendjemand draufkommen wird, dass das eigentlich eine Kamera ist.

Die Kamera nimmt in 1080p Full HD auf. Sie verfügt auch über einen Bewegungsmelder. Besonders interessant: Das Gerät kann über Wlan mit dem Internet verbunden werden. Mit der passenden App (iOS und Android) kann man dann auf das Fredi „Ladegerät“ zugreifen und den Livestream der Kamera ansehen.

Gerät bei Amazon.de ansehen

3. Tangmi Kugelschreiber mit Kamera

Tangmi KugelschreiberAlso hier würde wohl wirklich niemand eine Kamera vermuten: Der Tangmi Mini sieht aus wie ein stinknormaler, vielleicht etwas größerer, Kugelschreiber. Die Kamera befindet sich über der Klammer und ist wirklich komplett unauffällig.

Schraubt man den Kugelschreiber auf, so kann man eine SD-Karte in das Gadget schieben.

Trotz der kleinen Größe befindet sich im Kugelschreiber ein Akku mit einer Laufzeit von bis zu 70 Minuten. Das Gerät nimmt mit 1080p auf.

Gerät bei Amazon.de ansehen

4. WISEUP Spion Armbanduhr

WISEUP Armbanduhr KameraWer diese Armbanduhr trägt, sieht zwar nicht unbedingt aus wie ein Geheimagent, ist jedoch einer: Im Ziffernblatt der Uhr ist eine Kamera versteckt, die auch mit Full HD aufnimmt.

Die Uhr ist übrigens trotzdem voll funktionstüchtig. Somit handelt es sich bei diesem Gadget eher um ein 2-in-1 Gerät. Die Batterielaufzeit beträgt bei der WISEUP Spion Armbanduhr ungefähr 1 Stunde und 30 Minuten.

Zwar kann man keine SD-Karte ins Gerät stecken, es ist jedoch möglich, die Uhr per USB an einen PC anzuschließen.

Gerät bei Amazon.de ansehen

5. Flylink USB Stick Mini Kamera

USB Stick Kleine ÜberwachungskameraAuch eine besonders interessante Mini Kamera: Bei diesem Gerät handelt es sich um einen normalen USB Stick mit integrierter Kamera.

Die Akkulaufzeit beträgt ungefähr 120 Minuten, der Stick nimmt mit einer Auflösung von 1280×960 Pixeln auf.

Gerät bei Amazon.de ansehen

6. LotusHD Powerbank mit Überwachungskamera

nanotrix-lotushd-powerbankAuch das gibt es: Die LotusHD sieht zuerst einmal aus wie eine stinknormale 0-8-15 -Powerbank. Wie bei den anderen Gadgets in diesem Beitrag ist jedoch auch hier eine kleine Kamera versteckt.

Leider ist die Powerbank jedoch komplett funktionsuntüchtig. Das bedeutet, dass man für die Aufzeichnung auf der Seite eine SD-Karte einschieben muss.

Der Akku der HD-ready Kamera hält ungefähr 8 Stunden. Stellt man das Gerät so ein, dass nur aufgezeichnet wird, wenn Bewegung erkannt wird, sollen 24 Stunden möglich sein.

Gerät bei Amazon.de ansehen

7. FREDI Super Mini Kamera

Fredi Super Mini KameraSehr klein, jedoch nicht besonders getarnt: Die FREDI Super Mini Kamera nimmt auch mit 1080p auf und hat integriertes Wlan.

Wie der FREDI USB Lader kann auch die Super Mini Kamera über eine iOS-, bzw. Android-App gesteuert und konfiguriert werden.

Die Laufzeit der integrierten Batterie kann verlängert werden, wenn man den Bewegungsmelder-Modus aktiviert.

Gerät bei Amazon.de ansehen

FAQ: Kleine Überwachungskameras

Welche ist die bekannteste kleine Kamera?

Diese Frage können wir pauschal nicht beantworten. Du solltest die Kamera anhand deiner Wünsche auswählen – sie sollte zu deinem geplanten Einsatzzweck-/ Einsatzort passen.

Was sollte ich beim Kauf beachten?

Wie bei allen Überwachungskameras gibt es auch bei kleinen Cams Dinge, auf die man achten sollte:

  • Bildqualität: Wie hoch sollte die Auflösung sein? Die meisten modernen Überwachungskameras nehmen mit Full HD auf.
  • Konnektivität: Reicht es, wenn die Kamera nur auf die SD-Karte aufnimmt oder soll ein Livestream per Wlan möglich sein?
  • Zusatzfunktionen: Über welche Zusatzfeatures (zB. Nachtsicht) sollte die Kamera verfügen?
  • Aussehen: Soll die Überwachungskamera getarnt sein oder ist es ok, wenn sie sofort als Überwachungskamera erkennbar ist?

Wo darf ich mit meiner kleinen Überwachungskamera überall filmen?

Grundsätzlich ist die Positionierung einer Überwachungskamera nur auf dem eigenen Grundstück erlaubt. Das Filmen öffentlicher Plätze (zB. Straßen, Gehwege) ist nicht erlaubt. Doch auch wenn man nur auf dem eigenen Grundstück filmt, müssen die Menschen eigentlich (zB. mit einem Hinweisschild) darauf aufmerksam gemacht werden.

Bonus: So kannst du deine Überwachungskamera verstecken!

Bereits vor einiger Zeit haben wir in einem Blogartikel über die verschiedenen Möglichkeiten berichtet, wie du deine Überwachungskamera verstecken könntest. Die wichtigsten Tipps:

  • Kamera hinter einem Gegenstand verstecken (jedoch nicht so, dass die Linse verdeckt wird)
  • Kamera nachträglich tarnen (zB. umfärben/an die Umgebung anpassen)
  • Kamera dort anbringen, wo es keiner erwarten würde

Den gesamten Beitrag mit allen Tipps findest du hier.