Sorgenfrei schlafen: Top 4 Auto Überwachungskameras mit Bewegungsmelder

Auto Überwachungskamera mit BewegungsmelderÜberwachungskameras fürs Auto wurden in der Vergangenheit vor allem dazu genutzt, die Beweisführung bei Unfällen zu erleichtern. Mit einer Aufzeichnung des Unfalls kann man beweisen, dass man nicht Schuld war. Das erspart der Polizei viel Ermittlungsarbeit und dem Besitzer des Fahrzeugs einen langen und unnötigen Prozess. Außerdem erhöht es das subjektive Sicherheitsgefühl im Auto.

Doch Auto Überwachungskameras können auch für andere Zwecke eingesetzt werden: Vor allem die Geräte mit Bewegungsmelder eignen sich für eine 24-Stunden-Überwachung des Autos. In unsicheren Gegenden beugt man somit willkürlichem Vandalismus vor. Die Kameras haben eine abschreckende Wirkung und sollte es doch mal zu Beschädigungen kommen, hat man den Täter auf frischer Tat ertappt.

Wir präsentieren in diesem Beitrag die Top 4 Auto Überwachungskameras mit Bewegungsmelder. Weiter unten gibt es noch weitere Informationen zum Thema.


Top 4: Auto Überwachungskamera mit Bewegungsmelder

1. Apeman C550 Dashcam

Apeman C550 Dashcam mit BewegungserkennungDie Dashcam C550 von Apeman gehört zu den absoluten Bestsellern bei Auto-Dashcams. Im Set befinden sich zwei Kameras (für die Vorder- und Hinterscheibe), die beide mit Full HD aufnehmen. Die Vorderkamera verfügt über ein 170 Grad Weitwinkelobjektiv, die Rückkamera ist außerdem komplett wasserdicht.

Bewegungsmelder: Sobald Bewegung erkannt wurde, nimmt die Dash-Kamera automatisch auf. Da eine integrierte Batterie jedoch nicht vorhanden ist, muss die Cam direkt mit dem Stromkreis des Autos (Dauerplus) verbunden sein, um auch bei ausgeschaltetem Fahrzeug aufnehmen zu können.

Vorteile:

  • 2 Kameras (vorne & hinten)
  • 30fps Full HD Videoaufnahmen
  • einfache Installation
  • gute Bildqualität
  • günstig

Nachteile:

  • keine integrierte Batterie
  • leistungsfähige Autobatterie notwendig, wenn auf Dauerplus angeschlossen
Gerät bei Amazon.de ansehen

2. TrueCam A6 Dual Dashcam

Truecam A6 Auto Überwachungskamera mit BewegungsmelderBei der TrueCam A6 Dual Dashcam handelt es sich um einen vollwertigen Parkwächter. Die Vorderkamera nimmt mit 1080p auf, die Rückkamera mit 720p. Die Rückfahrkamera kann nicht nur für die Aufnahme bei Bewegung, sondern auch als vollwertige Parkkamera mit Display verwendet werden. Besonders praktisch ist die Loopfunktion: Sollte der integrierte Speicher voll sein, werden einfach ältere Aufnahmen überschrieben. So muss man sich keine Sorgen darüber machen, dass der Speicher voll sein könnte.

Bewegungsmelder: Die Kamera verfügt gleich über zwei Erkennungsfunktionen – einen optischen Bewegungsmelder und einen G-Sensor. Der Akku hält 24 Stunden. Wenn das Auto angerempelt wird (G-Sensor) oder Bewegung auf dem Bild erkannt wird (optischer Bewegungsmelder) fängt die Cam automatisch mit der Aufzeichnung an.

Vorteile:

  • 2 Kameras (vorne & hinten)
  • Full HD & 720p Videoaufnahmen
  • Rückfahrkamera kann als Parkkamera verwendet werden
  • integrierter Akku, der bis zu 24 Stunden hält

Nachteile:

  • oft Probleme mit Firmware Updates
Gerät bei Amazon.de ansehen

3. NavGear Versteckte Dashcam (mit Smartphone App)

Navgear DashcamDie NavGear Dashcam bietet trotz des attraktiven Preises (unter 50€!) einige coole Zusatzfeatures. So gibt es für die Dashcam eine Smartphone App, über die man die Kamera steuern / sich das Livebild und Aufnahmen ansehen kann. Zwar verfügt die NavGear über keine integrierte Batterie, sie kann jedoch auch mit der Dauerstromversorgung der Autobatterie verbunden werden.

Bewegungsmelder: Die optische Bewegungserkennung sorgt dafür, dass sofort aufgenommen wird, wenn sich etwas vor dem Auto tut.

Vorteile:

  • Full HD Videoaufnahmen
  • mit Smartphone App für iOS und Android
  • weite Übersicht (160 Grad Blickwinkel)

Nachteile:

  • keine integrierte Batterie
  • muss mit Dauerplus des Autos verbunden werden
Gerät bei Amazon.de ansehen

4. Apeman Dashcam Autokamera Video Recorder

apeman-1080pNoch ein Gerät von Apeman: Bei dieser Dashcam ist eine kurzlebige Batterie dabei (hält ca. 20 Minuten) und ein 3 Zoll LCD Bildschirm wird auch mitgeliefert. Besonders praktisch für die Funktion als Nachtwächter: Das Nachtsichtfeature. So sieht man auf den Aufnahmen auch genau, was nachts vor dem Auto passiert ist.

Bewegungsmelder: Die Kamera hat einen integrierten optischen Bewegungsmelder verbaut. Wenn Bewegung erkannt wird, nimmt die Kamera auf. Möchte man, dass auch bei ausgeschaltetem Fahrzeug aufgenommen wird, benötigt man eine direkte Verbindung mit dem Stromkreis des Fahrzeugs.

Vorteile:

  • Full HD Videoaufnahmen
  • mit 3 Zoll Display
  • Loop-Aufnahme (Kamera wird nie voll, überschreibt alte Aufnahmen)

Nachteile:

  • sollte mit Dauerplus des Autos verbunden werden, wenn Aufnahmen bei ausgeschaltetem Fahrzeug gewünscht sind
Gerät bei Amazon.de ansehen

Was bringt mir eine Auto Überwachungskamera (Dashcam)?

Dashcam mit BewegungsmelderEine Dashcam fürs Auto hat gleich mehrere Vorteile.

Für den Kauf einer Dashcam spricht vor allem die Tatsache, dass man in brenzligen Verkehrssituationen und bei Unfällen die eigene Unschuld beweisen kann.

In den meisten Ländern kann man die Aufnahme der eigenen Dashcam als Unschuldsbeweis vorzeigen. Um andere Verkehrsteilnehmer bei der Polizei zu „verpetzen“, dürfen Dashcamaufnahmen jedoch nicht verwendet werden.

Auch die Veröffentlichung (zB. online) von Dashcamaufnahmen, bei welchen personenbezogene Daten erkennbar sind, kann mit hohen Geldstrafen einhergehen.

Ein weiterer Vorteil von Dashcams: Der zusätzliche Schutz fürs Auto. Manche Auto Überwachungskameras können auch nachts oder bei ausgeschaltetem Fahrzeug filmen. Passiert etwas (beispielsweise Vandalismus) hat man den Täter mit der Kamera ertappt.

Außerdem wirken sichtbare Überwachungskameras abschreckend.

Im Gegensatz zu normalen Kameras nehmen Dashcams im Loop-Modus auf. Das bedeutet, dass die neuesten Aufnahmen die ältesten immer überschreiben. Somit wird der interne Speicher der Kamera nie voll und man muss sich nie Sorgen darüber machen, dass der Speicher voll wird.

Durch die Verbindung von Kamera und Fahrzeug weiß die Dashcam, wann das Auto eingeschaltet wird. Üblicherweise fängt die Cam mit dem Filmen an, sobald man die Zündung aktiviert.

Was sollte ich beim Kauf einer Auto Überwachungskamera mit Bewegungsmelder beachten?

Wie bei allen technischen Geräten sollte man auch bei Dashcams einige Dinge beachten, um nach dem Kauf mit dem Gerät zufrieden zu sein.

  • Videoqualität: Wie hoch soll die Auflösung sein? 1080p oder wenigstens 720p sind heutzutage bereits Standard.
  • Integrierter Akku: Wenn die Cam auch auf Bewegungen reagieren soll, wenn der Motor aus ist, braucht die Kamera eine integrierte Batterie (oder sie ist mit dem Stromkreis des Autos verbunden – das zerrt jedoch an der Autobatterie).
  • Möglichkeiten der Befestigung: Wo möchte ich die Kamera befestigen? Reicht ein Saugknopf?
  • Integrierte Sensoren: Über welche Sensoren soll die Kamera verfügen? Reicht ein optischer Bewegungssensor oder soll auch ein Beschleunigungssensor (G-Kräfte) dabei sein?
  • Zusatzfeatures: Soll die Kamera über Zusatzfunktionen verfügen? Bekannte Zusatzfunktionen sind zB. eine Smartphone App, Nachtsicht, Mikrofon und Co.

Sind Auto Überwachungskameras legal?

Wie bereits weiter oben erwähnt, dürfen Dashcams benutzt werden, um die eigene Unschuld zu beweisen und um das Fahrzeug zu sichern (zB. nachts).

Auch vor Gericht werden Aufnahmen von Dashcams üblicherweise akzeptiert, wenn man damit die eigene Unschuld beweisen möchte.

Strengstens verboten ist die Veröffentlichung von Videomaterial, auf welchem Personen, Gesichter oder Autokennzeichen sichtbar sind.

Stand der Landesdaten: März 2018

Länder, in denen Dashcams erlaubt sind:

  • Bosnien-Herzegowina
  • Deutschland
  • Dänemark
  • Großbritannien
  • Italien
  • Malta
  • Niederlande
  • Frankreich
  • Schweden
  • Serbien
  • Spanien
  • Ungarn

Länder, in denen man keine Dashcams verwenden sollte: