Wlan Kamera Überwachung: So funktionieren drahtlose Überwachungskameras

Wlan Kamera Überwachung - ErklärungZuhause – das ist der Ort, an dem wir uns wohlfühlen, freizeitlichen Aktivitäten nachgehen und einfach mal abschalten können. Die eigenen vier Wände sind unser größtes Hab und Gut. Deswegen ist es besonders wichtig, ein sicheres Gefühl zu haben – auch wenn man mal unterwegs oder auf Reisen ist. Eine Überwachungskamera ist das beste Gadget dafür. Moderne Cams streamen das Livebild verschlüsselt ins Internet und mit den richtigen Zugangsdaten hast du von überall Zugriff, egal ob du mit dem Smartphone am Strand liegst oder im Büro am PC arbeitest. Doch wie funktioniert die drahtlose Überwachung? In diesem Beitrag dreht sich alles um das Thema Wlan Kamera Überwachung: Von den technischen Details bis zur praktischen Konfiguration.

Die einzelnen Komponenten – verständlich erklärt

Wlan Kamera Überwachung: Kamera

Das wichtigste Teil einer Überwachungskamera ist logischerweise das Kameramodul. Es nimmt Bilder bzw. Videos auf und kann bei den meisten modernen Überwachungsgeräten noch viel mehr. So haben viele Webcams beispielsweise einen Infrarot-Sensor verbaut, damit die Kamera auch nachts hervorragende Aufnahmen erzielen kann. Neben dem Infrarotsensor befindet sich oft auch ein Bewegungssensor im Gerät. Solche Kameras kann man so konfigurieren, dass nur bei Bedarf (also bei Bewegung) aufgezeichnet wird. Dies spart enorm viel Speicherplatz und wenn man mal die aufgezeichneten Videos ansehen will, muss man nicht stundenlang unwichtige Aufnahmen ohne Bewegung durchforsten.

Wlan Kamera Überwachung: Übertragungstechnik

Damit du dir die Videos oder Bilder auch ansehen kannst (live oder im Nachhinein) müssen die Daten von der Kamera auf einen Server geladen werden. Bei der Wlan Kamera Überwachung ist dazu kein separates Datenkabel notwendig. Alles, was du brauchst, ist ein Wlan Netzwerk. Die meisten Haushalte haben bereits so ein Netzwerk, um Zuhause ins Internet zu gelangen. Bei der Erstkonfiguration (bei jedem Hersteller anders, mehr Infos in der Bedienungsanleitung der jeweiligen Kamera) verbindet sich das Gerät mit dem Wlan Netzwerk. Manche Kameras bieten eine kostenlose Online-Cloud an, bei anderen musst du vorher einen FTP-Server konfigurieren. Wer sich mit den technischen Details eines FTP-Servers nicht auskennt, sollte definitiv eine Kamera mit kostenloser Cloud auswählen. Die Konfiguration ist dort viel einfacher, schließlich braucht man keinen separaten Server und nach der Installation funktioniert alles von alleine. Wie schon oben erwähnt: Alles ist vom Hersteller abhängig. Genaue Infos zur Übertragungsmethode der Cam gibt es meist auf der Produktseite.

Wlan Kamera Überwachung: Zugriff auf die Videos/Bilder

Im Jahr 2016 dreht sich alles um das Thema Apps. Heutzutage gibt es für fast jedes technische Gerät eine passende Smartphone App und das ist bei der Wlan Kamera Überwachung nicht anders: Fast jeder Hersteller von Überwachungskameras bietet mittlerweile eine kostenlose App für iOS und Android an. Das ist definitiv der komfortabelste Weg, sein Zuhause im Blick zu behalten. Damit kann man zB. in der Bahn kurz das Live-Bild checken und man wird benachrichtigt, wenn die Kamera eine Bewegung erkennt. Manche Hersteller bieten diesen Service kostenlos an, während andere dafür eine monatliche Gebühr verlangen. Wir empfehlen definitiv eine Wlan Kamera mit App-Funktion.

Neben dem Zugriff per App ist es auch möglich, über eine Internetseite auf die Cam zuzugreifen und in einigen Fällen gibt es auch passende Programme für den Computer. Diese müssen zuerst jedoch installiert werden und sind meist nicht so leicht einzurichten. Unser Tipp: Per Webseite oder App auf die Kamera zugreifen.

Wlan Kamera Überwachung: Stromzufuhr

Die meisten Kameras müssen trotz drahtloser Datenverbindung ans Stromnetz angeschlossen werden. Das liegt daran, dass man solche Cams meist über Jahre hinweg verwenden will und es sehr nervig wäre, alle paar Monate die Batterien zu wechseln. Außerdem verbrauchen viele Überwachungskameras viel Strom und der Akku wäre ständig leer.

Wer trotzdem eine Wlan Kamera mit Akku haben möchte, sollte sich das Netgear Arlo Smart Home System ansehen. Die Kameras in diesem Set nehmen nur auf, wenn Bewegung erkannt wird und sind dadurch sehr stromsparend. Noch mehr Infos zum Arlo Smart Home findest du in unserem Blogbeitrag.


 

Noch mehr Infos zum Thema Wlan Kamera Überwachung findest du auf unserem Blog. Am besten, du schaust dir die einzelnen Produkte genauer an und entscheidest, welche Überwachungskamera für dich am besten geeignet ist.