Webcam Überwachung – Webcam als Überwachungskamera

Viele Menschen fühlen sich manchmal unsicher oder haben Sorgen um ihr Hab und Gut, wenn sie einmal nicht zuhause sind. Weil ein eigener Sicherheitsdienst für Otto-Normalverbraucher wohl zu teuer ist, greifen die meisten Menschen zu moderner Technik und die Geräte übernehmen die Überwachung des eigenen Wohnbereichs. Wenn du noch irgendwo eine alte Webcam rumliegen hast, kannst du aus dieser Webcam eine voll funktionsfähige Überwachungskamera machen. Das einzige was du dafür brauchst, ist eine Anleitung und die richtige Software. Hier erklären wir dir, wie du die perfekte Webcam Überwachung für deine eigenen vier Wände installierst.

Webcam als Überwachungskamera – Geht das überhaupt?

Theoretisch kannst du aus jeder Webcam, die einen USB-Anschluss hat, eine voll funktionsfähige Webcam Überwachung machen. Das ist gar nicht schwer und dank einer großen Auswahl an kostenloser Software musst du keinen einzigen Cent bezahlen. Im Gegensatz zu normalen Wlan Überwachungskameras haben Webcams jedoch keinen integrierten Prozessor, der die aufgenommenen Bilder an die passenden Server schickt oder direkt speichert. Deswegen muss bei der Webcam Überwachung ständig ein Laptop oder PC laufen, der die Daten (Bilder/Videos) speichert (Als Alternative zum PC kann man auch einen Raspberry Pi verwenden. Das ist ein sehr kleiner, günstiger & voll funktionstüchtiger Mini-Computer.)

Webcam Überwachung mit kostenloser Software iSpy

Die Freeware iSpy gehört zu den beliebtesten Programmen in Sachen Webcam Überwachung. Neben Webcams unterstützt es auch IP Kameras und Mikrofone und erkennt Bewegungen. Sobald eine Bewegung erkannt wird, nimmt es auf oder macht Bilder. Der Benutzer kann alles ganz genau einstellen: Von der Erkennungsgenauigkeit bis zu den Alarmmöglichkeiten. Bei iSpy handelt es sich wirklich um ein All-In-One Paket für Heimüberwachung. Für eine kostenlose Software bietet die Überwachungs-Suite wirklich viel und wer einen Computer hat, der Tag und Nacht laufen darf, ist mit iSpy bestens bedient.

Mehr Infos zu iSpy bei Netzwelt.de

Überwachung mit Raspberry Pi & Webcam

Der Raspberry Pi ist ein kleiner Computer (Größe einer Handfläche), der alles kann, was ein großer PC auch kann. Du kannst eine kompatible Webcam anschließen und mit den kostenlosen Linux-Programmen wird Webcam Überwachung zum Kinderspiel. Der Vorteil eines Raspberry Pi gegenüber einem herkömmlichen PC ist der viel geringere Strom- und Platzverbrauch. So kannst du das kleine Gerät beispielsweise direkt neben die Cam an einem versteckten Örtchen platzieren, während ein herkömmlicher PC oder Laptop viel mehr Platz braucht.

Wenn du wissen möchtest, wieviel ein Raspberry Pi kostet, empfehlen wir dir einen Blick zu Amazon.de: Dort gibt es eine große Auswahl der kleinen Computer.

Die Kollegen von PCWelt.de haben eine kleine Übersicht zum Thema „Überwachung mit Raspberry Pi“ erstellt