Welche Auflösung sollte meine Überwachungskamera haben?

Überwachungskamera AuflösungDamit eine Überwachungskamera überhaupt sinnvoll ist, muss sie halbwegs klare und scharfe Aufnahmen produzieren. Nur so kann man Menschen und Tiere gut erkennen. Heutzutage gibt es viele verschiedene Kameras auf dem Markt. Manche nehmen mit VGA auf, während andere bereits die Aufnahme in Full-HD unterstützen. Doch: Welche Auflösung sollte eine Überwachungskamera denn nun haben? 


Bestandsaufnahme

Sieht man sich die Bestseller diverser Online-Shops an, so bietet die Mehrheit der Kameras bereits eine Aufnahme in Full HD (1920x1080p) oder HD-ready (1280x720p). In den günstigeren Preiskategorien findet man auch noch Geräte, die nur mit VGA (720x480p) aufnehmen.

Der Trend geht immer mehr zu HD. Waren VGA-Kameras vor wenigen Jahren noch vorne mit dabei, so muss man heute schon aktiv suchen, um Kameras mit einer so niedrigen Auflösung zu finden.

Überwachungskamera Auflösung – Vergleich

Bitte beachte: Neben der Auflösung spielen noch viele weitere Faktoren (zB. Verarbeitung, Software, Linse) eine Rolle bei der Qualität der Überwachungskamera. Diese Bilder sollen veranschaulichen, wie unterschiedlich die einzelnen Auflösungsstufen sind.

Full HD (1920x1080p)

Diesen Term kennt man vor allem von modernen Flachbildfernsehern. Überwachungskameras, die mit Full HD aufnehmen, machen außerordentlich scharfe und klare Fotos und Videos. Sie eignen sich daher vor allem dann, wenn die Kamera etwas weiter weg vom Geschehen platziert wurde.

Beispielfoto Full HD:
(aufs Bild klicken, um es in groß zu sehen)
Beispiel Full HD

Wie man nur unschwer erkennen kann, ist das Bild gestochen scharf. Auch Objekte, die sich weiter hinten befinden, sind gut sichtbar.

HD-ready (1280x720p)

Auch HD-ready gehört noch zu den besseren Auflösungen. Vor allem in der Anfangszeit von HD-TV war HD-ready sehr beliebt. Die vertikale und horizontale Pixelanzahl ist hier bereits deutlich geringer, was vor allem bei Detailaufnahmen sichtbar wird. Für Überwachungskameras ist diese Auflösung unserer Meinung nach jedoch noch vollkommen in Ordnung.

Beispielfoto HD-ready:
(aufs Bild klicken, um es in groß zu sehen)
beispiel-hdready

Der Unterschied zwischen Full HD und HD-ready ist nicht so krass, dass es einem ungeschulten Auge direkt auffallen würde.

VGA (720x480p)

Langsam aber sicher stirbt VGA aus. Vor etwas mehr als einem Jahrzehnt wurde VGA noch bei Computerbildschirmen eingesetzt und war lange Zeit Standardauflösung von Grafikkarten. Auch im Fernsehen dominierte vor dem Durchbruch von HD die Auflösung VGA. Mittlerweile gilt VGA als veraltet.

Beispielfoto VGA:
(aufs Bild klicken, um es in groß zu sehen)
beispiel-vga

Bei diesem Bild werden die Schwächen von VGA deutlich. Alles wirkt verschwommen und total unscharf. Bei Überwachungskameras reicht VGA, um Bewegungen zu erkennen – nicht jedoch, um eine Person eindeutig identifizieren zu können.