Grundstück vor Einbrechern schützen: 9 Tipps

Grundstück vor Einbrechern schützenHeutzutage interessieren sich viele Menschen für einen effektiven Einbruchsschutz für ihr eigenes Haus oder sogar für das ganze Grundstück. Die Einbruchszahlen sind in manchen Orten auf einem konstant hohen Level und das sorgt bei vielen Bürgern für Verunsicherung. Leise Geräusche aus dem Erdgeschoss können dann dafür sorgen, dass man hellwach im Bett liegt.

Wer sich und sein Haus effektiv vor Einbrechern schützen möchte, der sollte bereits beim eigenen Grundstück damit anfangen. Denn nur wenn die einbruchshemmenden Maßnahmen am Grundstück beginnen, ist auch das Haus vor Dieben sicher. Außerdem haben Grundstücke, die sichtbar abgesichert sind, einen sehr abschreckenden Effekt.

Im folgenden Beitrag präsentieren wir 9 gewöhnliche sowie ungewöhnliche Tipps, mit denen man das eigene Grundstück vor Einbrechern schützen kann.

Im Zusammenhang mit diesem Artikel empfehlen wir unsere Artikelserie „Sicheres Haus“.


9 Tipps: Grundstück vor Einbrechern sichern

1. Zaun, Mauer oder Hecke ums Grundstück ziehen

Grundstück sichern (mit Zaun)

Unser 1. Tipp klingt bereits etwas radikal, doch richtige Grundstückssicherung beginnt bereits an den äußersten Enden des eigenen Besitzes.

Zwar können Zäune, Mauern und Hecken auch auf Nachbarn oder Passanten abschreckend wirken, sie sind jedoch ein sehr effektiver Schutz gegen Einbrecher. Außerdem kann man solche Einfriedungen schön gestalten und sie sind dann auf den ersten Blick gar nicht als „Abwehrmethode“ zu erkennen.

Entscheidet man sich für eine Hecke, sollte hinter der Hecke jedoch noch ein Zaun sein, damit man Einbrechern keine Schlupflöcher bietet.

Am sinnvollsten sind Mauern und Zäune dann, wenn sie eine Mindesthöhe von ca. 1,5 Metern haben und sich auf der Oberseite Hindernisse befinden, zB. ein Stacheldraht (nicht sehr ästhetisch) oder dekorative Sicherheitselemente.

2. Grundstück beleuchten

Grundstück sichern: Beleuchten

Diebe sind – das haben wir schon in vielen Beiträgen erwähnt – sehr schreckhaft.

Eine gute Grundstücksbeleuchtung sorgt somit nicht nur dafür, dass Einbrecher schneller ertappt werden können, sondern wirkt auch abschreckend.

Wenn ein Einbrecher zwei Grundstücke sieht – eines total beleuchtet, und eines komplett dunkel – wird er sich mit hoher Wahrscheinlichkeit für das dunkle Grundstück entscheiden.

Besonders gut eignen sich sogenannte Spot-Leuchten, die im Boden integriert werden und dann von unten auf Bäume, Hecken und andere Gewächse leuchten. Sie sehen nicht nur sehr schön aus, sondern haben auch eine hohe Leuchtkraft.

>> Beliebte Außenleuchten ab 10€ bei Amazon.de ansehen >>

3. Hund anschaffen

Grundstück sichern, Hund anschaffen

Es gibt tausende Gründe, sich einen Hund anzuschaffen. Zwei sehr überzeugende: Sie erhöhen das Sicherheitsgefühl und sind verdammt süß!

Vor allem, wenn man einen Zaun oder eine Mauer ums eigene Grundstück hat, kann man dem Hund draußen ein tolles Refugium zum Austoben und Tollen bieten.

Außerdem schläft es sich nachts einfach viel besser, wenn man weiß, dass draußen der Hund alles unter Kontrolle hat. Potentielle Einbrecher werden auch ganz schnell verschwinden, wenn sie den Hund bemerken.

>> Elektronische Wachhunde für innen und draußen bei Amazon.de ansehen >>

4. Einfahrt schützen

Einfahrt schützen Grundstück

Was bringt ein Zaun oder eine Mauer, wenn die Einfahrt sperrangelweit offen ist?

Zäune funktionieren nur in Kombination mit einer passenden Einfahrtssicherung gut.

Das kann dann zB. ein Tor sein, welches mit der Fernbedienung gesteuert werden kann.

Für den Schutz der Einfahrt gelten die gleichen Maßstäbe wie für den Rest des Grundstücks: Das Tor sollte nicht zu niedrig und gut beleuchtet sein.

5. Sprechanlage installieren

Sprechanlage installieren Grundstück sichernDer 5. Tipp gehört eigentlich noch zum vorherigen: Damit man nicht bei jedem Klingeln zum Tor gehen muss und sich (vor allem nachts) potentiellen Einbrechern stellen muss, empfehlen sich Sprechanlagen.

Sie können direkt neben dem Tor installiert werden und sind heutzutage neben einem Mikrofon oft auch mit einer Kamera versehen.

So kann man sich von innen jederzeit darüber informieren, wer gerade vor dem Tor steht. Ist es nicht möglich, die Sprechanlage ganz außen zu installieren, kann sie auch bei der Eingangstüre des Hauses angebracht werden.

Hat man bereits eine Sprechanlage, aber noch keine Kamera, so kann man drahtlose Geräte, die nur ein Stromkabel brauchen, bereits sehr günstig erwerben.

Zurzeit beliebteste Sprechanlage bei Amazon.de:

Bestseller Nr. 1
Ring Video Doorbell 2 - Video Türklingel 2 1080p HD Video, Gegensprechfunktion, Bewegungsmelder, WLAN, Satin Nickel
  • Sehen, hören und sprechen Sie mit jedermann an Ihrer Tür von Ihrem Smartphone, Tablet oder PC aus
  • Behalten Sie Ihr Haus mit brillantem 1080HD-Video im Blick
  • Laden Sie Ihre Türklingel unkompliziert mit dem wechselbaren Akkupack

Letzte Aktualisierung am 26.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

6. Überwachungskamera sichtbar anbringen

Überwachungskamera sichtbar anbringen

Überwachungskameras schützen vor Einbrüchen, jedoch aus anderen Gründen, als viele annehmen würden.

Der größte Effekt, den eine Überwachungskamera mit sich bringt, ist der Abschreckungs-Effekt. Wenn ein Einbrecher sieht, dass eine Kamera vorhanden ist, wird er schnell wieder verschwinden.

Als Bonuspunkt zeichnet die Kamera alle Aktivitäten auf und man kann sich am nächsten Morgen in Ruhe die Geschehnisse ansehen.

Moderne Geräte verfügen sogar über eine Bewegungserkennung und können – wenn gewünscht – zB. eine automatische Benachrichtigung ans Handy senden.

Zurzeit beliebteste Outdoor Überwachungskamera bei Amazon.de:

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1
SecaCam HomeVista Full HD Profi Outdoor Überwachungskamera Wildkamera Nachtsicht 100° Weitwinkel 12 MP 1080P wasserdicht kabellos 0,4 Sekunden Auslösezeit, Bewegungsmelder Fotofalle
  • Sicherheit beim Kauf: SECACAM ist ein deutscher Hersteller und bietet Ihnen Garantieleistung und eine kostenlose...
  • Perfektioniert für den Einsatz als ÜBERWACHUNGSKAMERA zur Observation von EIGENTUM, GRUNDSTÜCK und GEBÄUDEN....
  • Kabellose Stromversorgung, Schutzklasse IP 54 - wetterbeständig, gut getarnt und mit Foto- und Videofunktion...

Letzte Aktualisierung am 29.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Übrigens: Für wen die Anschaffung einer Überwachungskamera ein zu teures Unterfangen darstellt, gibt es sogenannte „Überwachungskamera Attrappen“. Sie sehen 1:1 aus wie echte Überwachungskameras – manche blinken sogar. Hier haben wir die beliebtesten Attrappen vorgestellt. Mittlerweile existieren auch einige Überwachungskameras, die ohne ein Stromkabel auskommen.

7. Warnschilder anbringen

Überwachung Schild

Einen ähnlichen Effekt haben Warnschilder.

Diese können am Zaun, am Tor oder an der Hausmauer montiert werden. Online kann man die verschiedensten Tafeln kaufen. Zu den beliebtesten Texten gehören beispielsweise:

  • Dieses Haus wird videoüberwacht.
  • Hier wache ich (mit Hunde-Grafik).
  • Haus alarmgesichert.

Damit so eine Warntafel gesehen wird, muss sie sehr offensichtlich und sichtbar angebracht werden.

Wichtig: In Deutschland und vielen anderen Ländern ist es Pflicht, bei Videoüberwachung ein Warnschild aufzustellen. Somit sind die Personen über die Überwachungsvorgänge in diesem Bereich informiert.

8. Bewegungsmelder installieren

Ein Bewegungsmelder kann in Kombination mit einem Licht installiert werden.

Der Bewegungsmelder und die Lichter können dann so verkabelt werden, dass bei Bewegung vor dem Tor (oder vor der Haustür) gleich mehrere Lichter nacheinander angehen.

 

>> Beliebteste Bewegungsmelder jetzt bei Amazon.de ansehen >>

Das wirkt auf den vermeintlichen Einbrecher überraschend und hilft den Bewohnern im Haus (oder Nachbarn, bzw. Passanten), auf den ungebetenen Gast aufmerksam zu werden.

Es gibt übrigens auch Bewegungsmelder-Geräte, die ein Geräusch abgeben, wenn sie Bewegung erkennen.

9. Grundstück kontrollieren

Grundstück kontrollieren

Nachdem man einige Tipps umgesetzt hat und das Grundstück durch technische Hilfsmaßnahmen sicherer gemacht hat, sollte man auf jeden Fall noch einmal das ganze Grundstück abgehen und auf Schwachstellen kontrollieren.

Dazu zählen beispielsweise Kletterhilfen, Löcher im Zaun oder Orte, an denen sich Einbrecher verstecken können.

Auch wenn die Hecke zu niedrig oder ein Licht kaputt ist, kann das für den Kriminellen schon das ideale Schlupfloch darstellen.

Zur Hilfe können auch Freunde oder Nachbarn hinzugezogen werden, die „Dieb spielen“ und versuchen sollen, aufs Grundstück zu gelangen. So fallen etwaige Schwachstellen auf, die einem selber vielleicht nicht ins Visier fallen würden.