Bewegungsmelder Bestseller

Bewegungsmelder Bestseller Top 5Bewegungsmelder eignen sich sehr gut, wenn man die Sicherheit am eigenen Grundstück erhöhen möchte. Ein Bewegungsmelder erkennt Bewegungen im überwachten Bereich und schaltet ein Licht an oder gibt ein Signal ab. Studien beweisen, dass sich die meisten Diebe bereits durch die kleinsten Überraschungen erschrecken lassen. Deswegen sind solche automatischen Erkennungssysteme sehr praktisch und kommen mittlerweile immer öfter auch in Privathaushalten zum Einsatz.

Bewegungsmelder Bestseller: Top 5

In der folgenden Liste werden die Top 5 Geräte zum Suchbegriff „Bewegungsmelder“ bei Amazon.de angezeigt. Die Preise werden täglich aktualisiert, trotzdem kann es zu Preisunterschieden kommen. Klicke auf ein Produkt, um zur Produktseite zu gelangen.

Bestseller Nr. 1
Unterputz PIR-Bewegungsmelder 160° LED geeignet, 2-Draht Technik, weiß
  • EAN:4250416313768
  • Dieser komfortable Bewegungsmelder ersetzt direkt einen EIN/AUS Schalter (nicht geeignet für Wechselschaltung!)...
  • Ein-Aus-PIR Schalter, Dämmerungs-Schaltschwelle einstellbar
Bestseller Nr. 2
goobay Infrarot Aufputz-Bewegungsmelder für Innen- und Außenbereich - 180° Arbeitsfeld - Reichweite bis 12m - Dreh-/Neigbarer Erfassungsbereich - IP44 Schutzklasse - Spritzwasser geschützt - Weiß
  • Infrarot Außenwand-Bewegungsmelder mit 180 Grad Erfassung und 12m Reichweite. Durch den dreh- und neigbaren Sensor...
  • Dank Schutzklasse IP44 gegen Spritzwasser geschützt daher besonders gut zur Schaltung von Lampen, Leuchten,...
  • Präzise Erkennung von Personen und größeren Tieren in der Dunkelheit oder im Zwielicht. Konzipiert für die...
Bestseller Nr. 3
kobert goods - LED TV-Simulator, durch Lichtsimulation zum Einsatz als Einbruchschutz, Home-Security, Fernseh-Atrappe/ Fake-Fernseher, mit 12 LED's und 3 wählbaren Programmen, Zeitschaltuhr
  • GENIALER UND MODERNER EINBRUCHSCHUTZ! Bei dem LED TV-Simulator handelt es sich um ein Gerät, das mit farbigen...
  • HILFE FÜR ZUHAUSE, WENN SIE UNTERWEGS SIND: Sie wollen verreisen und haben Bedenken, dass während Ihrer...
  • TECHNISCHE LEISTUNG - SPARSAM IM VERBRAUCH: 3 Programme wählbar durch einen Timer - 4 Stunden7 Stunden ab...
Bestseller Nr. 4
Zwischenstecker HEIMDALL IR120, 120° Bewegungsmelder, 1.200W, weiß 9m steckdose (1)
  • Dämmerungs- und Lichtempfindlichkeit einstellbar
  • Erfassungswinkel 120° - IP20 - Standby-Verbrauch nur ca. 0,5 W
  • max. 1.200 W (ohmsche Last) - max. 300 W (elektronische Last)

Letzte Aktualisierung am 10.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Noch mehr Geräte findest du direkt bei Amazon.de.

Fragen & Antworten zum Thema Bewegungsmelder

Worauf reagieren Bewegungsmelder?

Es gibt verschiedene Arten von Bewegungsmeldern. Sie unterscheiden sich bei der Technik, haben jedoch alle das gleiche Ziel: Bewegung erkennen. Bewegungsmelder reagieren also auf Menschen, Tiere, Autos, etc. Dies kann auch zu Fehlerkennungen führen, wenn beispielsweise Blätter vom Wind durch die Luft geweht werden.

Wie funktionieren Bewegungsmelder?

Die Funktionsweise ist abhängig von der verwendeten Methode. Manche arbeiten mit Dopplerradar, andere mit Ultraschall. Der am häufigsten verwendete Typ von Bewegungsmelder ist jedoch der sogenannte „PIR-Sensor“. Dieser reagiert vor allem auf Änderungen der Temperatur. Änderungen der Temperatur treten zB. auf, wenn eine Person am Bewegungsmelder vorbeigeht.

Wofür können Bewegungsmelder eingesetzt werden?

Neben dem Einsatz als „Lichtschalter“ können Bewegungsmelder auch für andere Zwecke verwendet werden. Unter anderem kann man so einen Melder verwenden, um automatisch die Heizung oder ein anderes elektrisches Gerät einzuschalten.

Moderne Überwachungskameras verwenden externe Bewegungsmelder, um die Aufzeichnung auszulösen. Der Vorteil: Es gibt weniger Fehlalarme, da Bewegungsmelder präziser sind als die interne Bewegungserkennung der Kamera.

Besonders cool: Bewegungsmelder in Kombination mit einem SmartHome-System. Viele Hersteller, zB. Gigaset oder Philips, bieten Bewegungsmelder an. Sobald diese ins SmartHome-System integriert sind, kann man sich Bewegungsmeldungen ans Smartphone senden lassen oder intelligente „Wenn das passiert, tu das“-Befehle erteilen. Hierbei ist auch die App „IFTTT“ sehr hilfreich.